Délifrance weitet Europas modernste Viennoiserie-Produktion aus

Délifrance Produktionsstandort in Romans-sur-Isère (Frankreich) ist Kompetenzzentrum für Viennoiserie

Mit der Inbetriebnahme einer vierten Produktionslinie festigt der Produktionsstandort in Romans-sur-Isère (Frankreich) seine Rolle als Kompetenzzentrum für Viennoiserie.

Hochwertige Viennoiserie erfreut sich in Deutschland und international steigender Beliebtheit. Um die stark wachsende Nachfrage decken zu können, hat eine neue Produktionslinie für tiefgekühlte Viennoiserie in Romans-sur-Isère (Frankreich) in Betrieb genommen. Das Werk im Südosten Frankreichs ist das modernste und leistungsstärkste in Europa und baut damit seine Rolle als internationales Kompetenzzentrum für Viennoiserie aus. Mit 25.000 Tonnen zusätzlicher Produktionskapazität – 1,5 Millionen Croissants, Pains aux Chocolats (Schokobrötchen), Pains aux raisins (Rosinenschnecken) und gefüllte Croissants pro Tag – will seine Marktführerschaft nachhaltig sichern.

Ian Dobbie, CEO von , sagt: „Unser Werk in Romans-sur-Isère ist mit dieser neuen Linie einzigartig in Bezug auf seine Größe, seine Produktionskapazität, seine Flexibilität, seine Anpassungsfähigkeit und das Know-how seiner aktuellen und zukünftigen Teams. Wir können wettbewerbsfähig sein und selbstbewusst Produkte für internationale Premium-Märkte entwickeln."
Auch Achim Zimmermanns, Geschäftsführer Deutschland und Österreich sowie Heinz Bakery GmbH, sieht große Marktchancen durch die neue Produktionslinie: „Bereits jetzt stammt jedes 10. in Europa hergestellte Croissant von . Wir freuen uns darauf, diese Quote weiter zu erhöhen. Von Genießer-Viennoiserie unserer Range Heritage über süß und herzhaft gefüllte und ungefüllte Croissants in verschiedenen Größen bis hin zum veganen Dinkel-Quinoa Croissant bieten wir für jeden Geschmack und Anlass das passende Produkt. Und in Zukunft werden dank der neuen Kapazitäten weitere marktbestimmende und köstliche Produkte hinzukommen – getreu unserem Credo „Live everyday delicious“.“

Ausbau der Kapazität und Produktivität
Die neue Produktionslinie ist in der Lage, 1,5 Millionen Viennoiserie pro Tag zu produzieren: Croissants, Pains aux raisins, Pains aux Chocolats und gefüllte Croissants, mit oder ohne Belag, klein oder groß. Insgesamt wurden zu der bestehenden Jahreskapazität von 50.000 Tonnen weitere 25.000 Tonnen Produktionskapazität hinzugefügt.
Arnaud Carré, Werksleiter in Romans-sur-Isère, erläutert: "Indem Romans seine Rolle als Kompetenzzentrum für die Fertigung festigt, trägt es auch dazu bei, die regionale Wirtschaft anzukurbeln. 60 Prozent der Unternehmen, die auf der Baustelle arbeiteten, waren lokale Unternehmen. Und 70 neue Mitarbeiter wurden bereits für diese vierte Linie eingestellt".

Viennoiserie liegt im Trend
Der Viennoiserie-Markt wächst seit mehr als 10 Jahren und dieser Trend wird sich fortsetzen: +5 Prozent pro Jahr im Durchschnitt in Europa. Das Wachstum liegt bei rund 4 Prozent bei tiefgekühlten Fertigprodukten und sogar bei 6 Prozent bei fertig gebackenen Tiefkühl-Produkten. Asien und Nordamerika sind die beiden Regionen mit dem stärksten Wachstum. Achim Zimmermanns verrät: „Auch in Deutschland erfreuen sich unsere Viennoiserie-Spezialitäten wachsender Beliebtheit. Wir verzeichnen derzeit ein Wachstum von rund 10 Prozent.“
Die neue Produktionslinie ist in der Lage, die stetig steigende Nachfrage zu befriedigen und den Kunden von noch mehr hochwertige und wettbewerbsfähige Produkte zu garantieren. hat in Romans-sur-Isère bewusst das Know-how für Viennoiserie gebündelt, indem ein einzigartiges internationales Kompetenzzentrum geschaffen wurde, das sowohl Nord- und Südeuropa als auch Asien und Nordamerika bedienen wird.

Sicherheit, Ergonomie und Nachhaltigkeit im Fokus
Die vierte Produktionslinie in Romans-sur-Isère war ein riesiges Bauvorhaben ohne registrierte Unfälle. Insgesamt benötigten für dieses 8.000 m² große Projekt 450 Personen und 82 Partner zehn Monate. Getreu dem Care-Ansatz standen Gesundheit und Sicherheit während der gesamten Bauphase im Vordergrund. Alle Dienstleister wurden systematisch geschult und informiert.

Und auch für den laufenden Betrieb wurde die neue Line nach neuesten Erkenntnissen konzipiert. Das Ergebnis ist eine ergonomische, hochtechnologische, vielseitige und umweltfreundliche Produktionslinie.
Da die Linie Croissants, Pains au Chocolats und Pain aux raisins in verschiedenen Größen herstellen kann, wurde eine spezielle Ausrüstung entwickelt, die den schnellen Wechsel von einem Format zum anderen erleichtert. Ausgestattet mit energieeffizienten Elektromotoren, verfügt sie zudem über Energierückgewinnungssysteme und Wärmepumpen.

 

Weitere Informationen über:
hellblau PR, Heike Suck, Telefon: 040-72 10 41 45, E-Mail: presse@delifrance.de